Abschnitts-Atemschutzübung

atemschutzNeun Atemschutztrupps der Feuerwehren der Atemschutzgruppe 1 des Abschnittes Peuerbach stellten sich am 13. Oktober 2012 den Aufgaben unserer Atemschutzübung. Übungsobjekt war die ehemalige Tischlerei Eichlberger, Teucht 19. Es war jeweils eine Menschenrettung vorzunehmen. Weiters waren gefährliche Stoffe zu bergen und div. Armaturen auszuschalten. Das Übungsobjekt stellte sich als sehr anspruchsvoll heraus. Erschwerend kam die völlige Dunkelheit im Übungsobjekt dazu. Die Trupps meisterten die Aufgaben durchwegs sehr zufriedenstellend. Praxisnahe Übungen sind die Grundlage für eine erfolgreiche Einsatzabwicklung im Ernstfall. Wichtig ist auch die gesundheitliche Eignung der Atemschutzträger. So wurden alle Teilnehmer sowohl vor der Übung als auch nach der Übung vom Roten Kreuz einer Untersuchung unterzogen. Atemschutzbeauftragter LM Klaus Eichlberger hat gemeinsam mit seinem Team die Übung perfekt ausgearbeitet und vorbereitet.
Joomla dark templates by template joomla